Reisen nach Venedig – Wo können Sie Ihr Auto parken und wie viel kostet das?

Reisen nach Venedig – Wo können Sie Ihr Auto parken und wie viel kostet das?

Wenn Sie nach Venedig fahren, sollten Sie wissen, wo Sie Ihr Auto parken können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, vom Parkplatz am Piazzale Roma bis zur Punta Sabbioni. Es gibt auch viele verschiedene Arten von Parkplätzen, so dass Sie sicher sein können, einen zu finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Piazzale Roma

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wenn es um das Parken in Piazzale Roma in Venedig geht. Sie können auf der Insel, auf dem Festland oder auf der künstlichen Insel Tronchetto parken. Der Tronchetto ist vierundzwanzig Stunden am Tag geöffnet und verfügt über zahlreiche gebührenpflichtige Parkplätze. Wenn Sie keinen Mietwagen haben, sollten Sie besser auf dem Festland parken. Die Preise variieren, aber rechnen Sie mit mindestens 15 EUR pro Tag für einen Parkplatz.

Piazzale Roma ist der dem Zentrum Venedigs am nächsten gelegene Parkplatz. Er ist nur einen kurzen Spaziergang vom Bahnhof Santa Lucia sowie von der Rialtobrücke und dem Markusplatz entfernt. Auch mit dem Auto ist er sehr leicht zu erreichen. Biegen Sie nach dem Überqueren der Brücke Ponte de la Liberta rechts ab. Der Parkplatz befindet sich dann auf der rechten Seite.

Das Parken am Piazzale Roma ist relativ günstig. Auf der Piazzale Roma gibt es mehrere Parkhäuser, darunter das städtische Parkhaus. Diese Garagen sind rund um die Uhr geöffnet und verfügen über 2.000 Parkplätze. Wenn Sie einen längeren Parkplatz suchen, sollten Sie die Garage San Marco aufsuchen, die über 3.000 überdachte Stellplätze und 500 Außenstellplätze für Hybridfahrzeuge bietet. Die Garage ist rund um die Uhr geöffnet, und wenn Sie einen Mietwagen haben, können Sie dort bequem über Nacht parken.

Sie können auch im Parkhaus Tronchetto parken, das eine gute Option für Kurzzeitparker ist. Die Preise beginnen hier bei sieben Euro für zwei Stunden und steigen auf vierzehn Euro für vier Stunden und zwanzig Euro für sechs Stunden.

Punta Sabbioni

In Punta Sabbioni in Venedig, Italien, gibt es eine Reihe von Parkmöglichkeiten. Sie können Ihr Auto auch direkt am Ufer parken. Die bequemste und günstigste Parkmöglichkeit befindet sich in der Nähe der Fähre.

In Punta Sabbioni gibt es zwei Hauptparkmöglichkeiten: einen gebührenpflichtigen Parkplatz und einen unbeaufsichtigten Parkplatz. Beide Parkmöglichkeiten kosten zwischen 5,00 und 7,00 EUR pro Tag. Eine weitere Möglichkeit ist, den Bus zu nehmen. Es gibt eine Buslinie, die jede halbe Stunde nach Punta Sabbioni fährt. Es gibt auch Motorboote.

In Venedig gibt es viele Vaporetti, das sind Wasserbusse und Wassertaxis. Es ist eine gute Idee, diese öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, da sie die Fortbewegung erleichtern. Sie sind außerdem billiger als private Wassertaxis.

Eine andere Möglichkeit ist, mit dem Bus oder dem Zug nach Venedig zu fahren. Die Fahrt von San Giuliano nach Venedig dauert zwischen 10 und 15 Minuten und ist kostengünstig. In Venedig verkehren fünf bis zehn Züge pro Tag. Sie finden sie am Bahnhof und am Piazzale Roma. Die Züge sind in der Regel überfüllt, besonders am Ende des Tages zwischen 10 und 12 Uhr.

Wenn Sie in Venedig einkaufen, sollten Sie nicht vergessen, die lokalen Geschäftsinhaber zu unterstützen. Der Kauf von lokalen Produkten hilft der venezianischen Gemeinschaft und garantiert Qualität. Obwohl es nicht einfach ist, die frischesten Produkte in Venedig zu finden, gibt es kleine Geschäfte und Stände am Rialto. Es gibt auch eine Reihe von Restaurants in Rialto. Der Bauernmarkt von Rialto ist eine weitere gute Möglichkeit zum Einkaufen. Im Gegensatz zur Piazza San Marco ist der Rialto auch erschwinglicher.

Die Stadt Venedig beherbergt mehrere berühmte Wahrzeichen. Der Dogenpalast, der im Stil der venezianischen Gotik erbaut wurde, war bis 1923 die Residenz des Dogen von Venedig. Der Palast beherbergt zahlreiche Museen und Kirchen und bietet viele großartige Orte zum Besichtigen. Sie sollten auch die “Secret Itineraries” im Dogenpalast ausprobieren, die Sie in faszinierende Räume des Palastes führen. Diese Touren sind ihr Geld wert.

San Giuliano

Parken ist in Venedig teuer, aber wenn Sie ein kleines Budget haben, gibt es viele kostenlose Parkplätze auf dem Festland. In der Nähe der Hotels und des Bahnhofs von Mestre gibt es einige sehr gute. Diese Parkplätze sind praktisch, weil Sie so lange parken können, wie Sie wollen.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie auf dem Parkplatz San Giuliano kostenlos parken, aber rechnen Sie damit, dass Sie nach etwa einer Stunde wieder raus müssen. Es ist auch möglich, für etwa einen Euro einen Shuttlebus in die Stadt zu nehmen. Dieser verkehrt auch abends, daher sollten Sie Ihre Ankunft entsprechend planen.

Es gibt drei öffentliche Parkplätze in San Giuliano. Der gelbe Parkplatz kann über Nacht benutzt werden, während die roten und blauen Parkplätze von 2 Uhr bis 6 Uhr morgens verboten sind. Eine Karte mit den Öffnungszeiten und Kosten ist online verfügbar. Es gibt auch zwei öffentliche Buslinien des ACTV, die die beiden Parkplätze miteinander verbinden, und die Straßenbahn T1 ist eine bequeme Möglichkeit, sich fortzubewegen. Vergessen Sie nicht, Ihr Ticket zu entwerten, bevor Sie in den Bus steigen.

Wenn Sie Venedig besuchen, müssen Sie wissen, wo Sie Ihr Auto parken können. Das Parken im Stadtzentrum ist teuer, umständlich und nicht sehr sicher. Am besten parken Sie Ihr Auto auf einem Parkplatz in der Nähe des Stadteingangs.

Das Parken in San Giuliano ist relativ günstig. Entlang des Piazzale Roma gibt es zahlreiche öffentliche und private Parkplätze. An Wochentagen sind sie überfüllt, an Wochenenden jedoch kostenlos. Sie können auch auf dem Parkplatz Porta Gialla parken, der an den Parco San Giuliano angrenzt. Im Frühherbst und an den Wochenenden sind die Parkmöglichkeiten jedoch begrenzt.

Hotels in Mestre

Wenn Sie einen Venedig-Urlaub planen, ist das historische Viertel von Mestre einer der besten Orte, um zu übernachten. Diese Hotels werden in der Regel von Einheimischen geführt und sind eine erschwingliche Option. Sie befinden sich nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt, so dass Sie Zeit und Geld sparen, da Sie die überfüllten Bereiche meiden. Und da sie auf dem Festland liegen, ist das Parken viel günstiger als im Stadtzentrum.

Das Parkhotel Mestre bietet Selbstparker und ist nur 1,4 km vom Bahnhof entfernt. Der Zug bringt Sie in etwa 18 Minuten nach Venedig. Das hoteleigene Restaurant serviert traditionelle norditalienische Gerichte. Die Lobby hat eine angenehme Größe und das Personal ist freundlich und hilfsbereit.

In Mestre können Reisende aus einer Vielzahl von Hotels wählen. Viele befinden sich in der Nähe des Flughafens, um die Weiterreise zu erleichtern, und einige bieten Parkplätze an. Aber denken Sie daran, dass diese Hotels nicht wie die Hotels in Venedig sind, die Sie auf Postkarten gesehen haben. Um Venedig wirklich zu erleben, sollten Sie im historischen Teil der Stadt wohnen.

Sie können auch im Castello-Viertel wohnen, wo die Biennale von Venedig stattfindet. Wenn Sie vorhaben, die Biennale zu besuchen, sollten Sie Ihre Unterkunft im Voraus buchen. Trotz der Nähe zur Stadt kann eine Unterkunft in Venedig teuer sein. Buchen Sie Ihre Unterkunft so früh wie möglich, um keine wichtigen Veranstaltungen zu verpassen.

Wenn Sie auf Ihrer Reise nach Venedig eine gute Unterkunft in Mestre suchen, sollten Sie ein Hotel in der Nähe des Bahnhofs in Betracht ziehen. Diese Hotels sind ideal gelegen und bieten einen hervorragenden Service. Sie befinden sich auch in der Nähe des Flughafens Venedig Marco Polo.

Anlegestelle für Wasserbusse/Wassertaxis

Wassertaxis sind kleinere Boote, die Sie mieten können, um sich in der Stadt fortzubewegen. Im Gegensatz zu den Wasserbussen, die Sie nur bis zu einem bestimmten Punkt bringen können, können Sie mit den Wassertaxis überall hinfahren, wo Sie wollen. Ein Wasserbus hingegen hat eine feste Route und einen festen Fahrplan.

Wassertaxis sind eine beliebte Art, sich in Venedig fortzubewegen, aber sie verlangen einen hohen Preis. Eine Fahrt vom Flughafen Venedig kostet beispielsweise 100 Euro, während eine kurze Fahrt innerhalb der Stadt 50 bis 70 Euro kostet. Sie können auch einen Nachtzuschlag von bis zu 20 Euro verlangen. Die meisten Wassertaxis in Venedig haben nur Platz für 10 Fahrgäste, so dass Sie die Kosten auf mehrere Fahrgäste aufteilen müssen. Außerdem wird ein Zuschlag für das Gepäck erhoben.

Am Flughafen von Venedig gibt es eine Anlegestelle für Wasserbusse/Wassertaxis. Sie können eine Fahrt vom Flughafen in die Stadt über eine spezielle Website für diese Dienste buchen. Auf diese Weise können Sie Geld sparen und so schnell wie möglich nach Venedig gelangen. Der Wasserbus/Wassertaxi-Service ist rund um die Uhr verfügbar.

Wenn Sie Venedig zum ersten Mal besuchen, werden Sie wahrscheinlich den Canal Grande befahren wollen, wo sich die drei großen Magneten befinden. Sie können entweder einen Wasserbus oder einen Vaporetti nehmen, um dorthin zu gelangen – beide sind günstig und bequem. Sie können auch eine Gondelfahrt machen – ein romantisches Erlebnis, das Sie kein Vermögen kostet.

Wassertaxis können zwar teuer sein, sind aber die bequemste und komfortabelste Art, sich in Venedig fortzubewegen. Wenn Sie allein reisen, können Sie sich die Kosten mit einem anderen Reisenden teilen, aber Sie werden es wahrscheinlich schwierig finden, Ihr Gepäck durch Venedig zu tragen. Ein Wassertaxi bietet Platz für bis zu 10 Personen und ist sehr bequem, so dass Sie sich den Preis teilen sollten. Die Wassertaxis bieten auch den Luxus von plüschigen Ledersitzen, privaten Fahrern und Sitzgelegenheiten unter freiem Himmel, aber sie können teuer sein. Diese Boote bieten auch einen einzigartigen Blick auf die Stadt.

Ähnliche Themen

Total
0
Aktien
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert